Meister und Auszubildender vor einem Maisfeld

Staatsehrenpreis
Vorbildliche Ausbildung in der Landwirtschaft

Logo Staatsehrenpreis - Vorbildliche Ausbildung in der Landwirtschaft

Der Staatsehrenpreis steht unter dem Motto "Fördern – Fordern – Voranbringen". Damit werden Betriebe ausgezeichnet, die mit einem beispielhaften Konzept Maßstäbe für die Ausbildung von jungen Menschen setzen.

Die Bewerbungen aus dem Jahr 2020 werden derzeit gesichtet. Die Auszeichnung der Betriebe kann coronabedingt voraussichtlich erst ab Mitte des Jahres stattfinden.





Neue Bewerbungsrunde ab Herbst 2021: Wer kann sich bewerben?

Wenn Sie ein bayerischer, staatlich anerkannter Ausbildungsbetrieb der Landwirtschaft sind, können Sie teilnehmen. Eine Mitgliedschaft in einem berufsständischen Verband ist keine Voraussetzung für die Bewerbung.

Bewerben Sie sich ab 1. Oktober 2021 für die Auszeichnung mit dem Staatsehrenpreis und geben Sie damit interessierten Jugendlichen eine Entscheidungshilfe bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz! Bewerbungsschluss ist am 30. November 2021.

Die ersten 100 Bewerbungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs zum Bewerbungsverfahren zugelassen und in das Prüfverfahren aufgenommen.

Bewerbung und Teilnahmebedingungen

Bewerbungen sind ausschließlich per Online-Verfahren möglich.
Betriebe, die eine festgesetzte Mindestpunktzahl erreichen, werden als vorbildlicher Ausbildungsbetrieb prämiert.

Wer steht dahinter?

Der Staatsehrenpreis "Vorbildliche Ausbildung in der Landwirtschaft" ist eine Gemeinschaftsinitiative des Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und der in der Ausbildung aktiven berufsständischen Verbände, dem Verband landwirtschaftlicher Meister und Ausbilder in Bayern e. V. (VLM) sowie dem Verband für landwirtschaftliche Fachbildung in Bayern e. V. (vlf).

Die Regierung von Oberfranken (Sachgebiet 61) führt die Auswertung der Bewerbungen durch und steht Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung.
Bitte wenden Sie sich per E-Mail an folgende Adresse:

E-Mail: staatsehrenpreis@reg-ofr.bayern.de

Meister mit Auszubildenden auf einer Wiese (Foto: StMELF)

Vielseitige Ausbildung: Der Ausbilder erläutert, wie mit einfachen Methoden die Wuchshöhe auf der Weide gemessen und das Weidemanagement angepasst wird.

Weiterführende Informationen zur Berufsbildung