Schreinerpreis 2021
"Pure Möbel" ausgezeichnet

Für ihre hervorragenden Leistungen im Schreinerwettbewerb wurden dreizehn bayerische Innungsschreiner und eine Innungsschreinerin geehrt: Auf der Gartenschau in Lindau zeichneten Forstministerin Michaela Kaniber und der Präsident des Bayerischen Schreinerhandwerks, Konrad Steininger, die Sieger mit dem Schreinerpreis aus.

Seit mehr als 20 Jahren beteiligen sich Schreinerbetriebe aus ganz Bayern beim Wettbewerb "Holz aus Bayern" und reichen Arbeiten aus heimischem Holz ein. Das diesjährige Motto "Pure Möbel" ließ wieder viel Interpretationsspielraum. Schreinerinnen und Schreiner aus ganz Bayern hatten ihrer Kreativität freien Lauf gelassen und originelle wie funktionale Stücke aus verschiedensten heimischen Holzarten eingereicht. Jedes der vorgestellten Möbelstücke erzählt eine Geschichte und ist ein einzigartiges Unikat. Der Schreinerwettbewerb "Holz aus Bayern" findet jedes Jahr statt und wird vom Forstministerium gemeinsam mit dem Fachverband Schreinerhandwerk Bayern (FSH Bayern) durchgeführt.

Preisträgerin und Preisträger 2021

v. l.: Präsident des Bayerischen Schreinerhandwerks Konrad Steininger, Florian und Ramona Pfenning (Pfenning Massivholzmöbel), Hans Aumüller (Schreinerei Hans Aumüller), Josef Öttl (Schreinerei Öttl), Elisabeth Brugglehner (Schreinerei Brugglehner), Gerhard Köberlein (Schreinerei Köberlein), Forstministerin Michaela Kaniber auf der Bühne. Im Vordergrund Blumengestecke und die Sieger halten Urkunden in der Hand.Zoombild vorhanden

Die fünf Preisträger 2021

Drei gleichberechtigte Preise mit je 1.000 Euro Preisgeld wurden verliehen an:

1. Florian Pfennig (Pfenning Massivholzmöbel) aus Schollbrunn, Landkreis Main-Spessart
2. Hans Aumüller (Schreinerei Hans Aumüller) aus Egenhofen, Landkreis Fürstenfeldbruck
3. Josef Öttl (Schreinerei Öttl) aus Lenggries, Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen

Zwei Belobigungen mit je 500 Euro Preisgeld erhielten:

1. Elisabeth Brugglehner (Schreinerei Brugglehner) aus Jesenwang, Landkreis Fürstenfeldbruck
2. Andreas Köberlein (Schreinerei Köberlein GmbH & Co. KG) aus Fahrenzhausen, Landkreis Freising
Fotos Hauke Seyfarth/StMELF, Abdruck honorarfrei

Fotos der Preisträger und Eindrücke von der Preisverleihung

Mit Klick auf ein Vorschaubild, öffnet sich eine vergrößerte Darstellung mit weiteren Informationen.
Hochauflösende Bilder können Sie über die Schaltfläche "Download" herunterladen.

v. l.: Präsident des Bayerischen Schreinerhandwerks Konrad Steininger, Florian und Ramona Pfenning (Pfenning Massivholzmöbel), Hans Aumüller (Schreinerei Hans Aumüller), Josef Öttl (Schreinerei Öttl), Elisabeth Brugglehner (Schreinerei Brugglehner), Gerhard Köberlein (Schreinerei Köberlein), Forstministerin Michaela Kaniber auf der Bühne. Im Vordergrund Blumengestecke und die Sieger halten Urkunden in der Hand.

Die fünf Preisträger

Download

Urkundenübergabe an alle Preisträger

Gruppenfoto v.l.: Präsident des Bayerischen Schreinerhandwerks Konrad Steininger, Florian und Ramona Pfenning (Pfenning Massivholzmöbel), Forstministerin Michaela Kaniber

Florian Pfenning aus Schollbrunn (Lkr. Main-Spessart)

Download

Gruppenfoto v.l.: Präsident des Bayerischen Schreinerhandwerks Konrad Steininger, Hans Aumüller (Schreinerei Hans Aumüller), Forstministerin Michaela Kaniber

Hans Aumüller aus Egenhofen (Lkr. Fürstenfeldbruck)

Download

Gruppenfoto v.l.: Präsident des Bayerischen Schreinerhandwerks Konrad Steininger, Josef Öttl (Schreinerei Öttl), Forstministerin Michaela Kaniber

Josef Öttl aus Lenggries (Lkr. Bad Tölz-Wolfratshausen)

Download

Gruppenfoto v.l.: Präsident des Bayerischen Schreinerhandwerks Konrad Steininger, Elisabeth Brugglehner (Schreinerei Brugglehner), Forstministerin Michaela Kaniber

Elisabeth Brugglehner aus Jesenwang (Lkr. Fürstenfeldbruck)

Download

Gruppenfoto v.l.: Präsident des Bayerischen Schreinerhandwerks Konrad Steininger, Gerhard Köberlein (Schreinerei Köberlein), Forstministerin Michaela Kaniber

Gerhard Köberlein aus Fahrenzhausen (Lkr. Freising)

Download

Gruppenfoto v.l.: Präsident des Bayerischen Schreinerhandwerks Konrad Steininger, Daniel Plaschke (ALFA Renovierung GmbH), Forstministerin Michaela Kaniber

Daniel Plaschke aus Roth (Lkr. Roth)

Download

Gruppenfoto v.l.: Präsident des Bayerischen Schreinerhandwerks Konrad Steininger, Felix Blawert (Felix Blawert, Innenausbau und Montage), Forstministerin Michaela Kaniber

Felix Blawert aus Bad Windsheim (Lkr. Neustadt a.d. Aisch)

Download

Gruppenfoto v.l.: Präsident des Bayerischen Schreinerhandwerks Konrad Steininger, Selina Stettmer mit Vater Gottfried Stettmer (Schreinerei Stettmer), Forstministerin Michaela Kaniber

Gottfried Stettmer aus Kollnburg (Lkr. Regen)

Download

Gruppenfoto v.l.: Präsident des Bayerischen Schreinerhandwerks Konrad Steininger, Johannes Schönwälder (Schreinerei Schönwälder), Forstministerin Michaela Kaniber

Johannes Schönwälder aus Zorneding (Lkr. Ebersberg)

Download

Gruppenfoto v.l.: Präsident des Bayerischen Schreinerhandwerks Konrad Steininger, Antonie und Karl Strotzer (Schreinerei Strotzer), Forstministerin Michaela Kaniber

Karl Strotzer aus Erharting (Lkr. Mühldorf a. Inn)

Download

Gruppenfoto v.l.: Präsident des Bayerischen Schreinerhandwerks Konrad Steininger, Michael Steinberger mit Tochter Lili (Schreinerei Dorfhuber), Forstministerin Michaela Kaniber

Michael Steinberger aus Kienberg (Lkr. Traunstein)

Download

Gruppenfoto v.l.: Präsident des Bayerischen Schreinerhandwerks Konrad Steininger, Richard Stanzel (design.s), Forstministerin Michaela Kaniber

Richard Stanzel aus Freising-Pulling (Lkr. Freising)

Download

Gruppenfoto v.l.: Präsident des Bayerischen Schreinerhandwerks Konrad Steininger, Stefan Dosch (Stefan Dosch HolzRaum), Forstministerin Michaela Kaniber

Stefan Dosch aus Kaltenberg (Lkr. Landsberg a. Lech)

Download

Gruppenfoto v.l.: Präsident des Bayerischen Schreinerhandwerks Konrad Steininger, Stefan Opperer (Schreinerei Opperer), Forstministerin Michaela Kaniber

Stefan Opperer aus Rohrdorf (Lkr. Rosenheim)

Download

Vorstellung der ausgezeichneten Möbelstücke durch die Schreiner

v.l.: Antonie und Karl Strotzer (Schreinerei Strotzer), Präsident des Bayerischen Schreinerhandwerks Konrad Steininger, der Hauptgeschäftsführer des Bayerischen Schreinerhandwerks Dr. Christian Wenzler und Forstministerin Michaela Kaniber begutachten das Werkstück.

Couchtisch in Kastanie
(Schreinerei Strotzer)

Download

Stefan Opperer (Schreinerei Opperer) und Forstministerin Michaela Kaniber mit einem Hocker aus heimischem Eschenholz.

Dreibeiniger Hocker
(Schreinerei Opperer)

Download

Familie Steinberger (Schreinerei Dorfhuber) mit Forstministerin Michaela Kaniber (r.) bei der Begutachtung des Werkstücks

Zirben-Kästchen
(Schreinerei Dorfhuber)

Download

Der Präsident des Bayerischen Schreinerhandwerks Konrad Steininger (l.), Ramona Pfenning (Pfenning Massivholzmöbel) und Forstministerin Michaela Kaniber (Mitte) besichtigen das prämierte Lowboard aus einer Spessarteiche.

Lowboard aus dem Spessart
(Pfenning Massivholzmöbel)

Download

v.l.: Der Präsident des Bayerischen Schreinerhandwerks Konrad Steininger (l.), Richard Stanzel (design.s) und Forstministerin Michaela Kaniber auf der "Palpator – Sitzbank".

"Palpator - Schmeichler"
(design.s)

Download

Forstministerin Michaela Kaniber (l.) besichtigt den beeindruckenden Tisch des Schreiners Gerhard Köberlein (Schreinerei Köberlein).

Birnbaum-Tisch
(Schreinerei Köberlein)

Download

Forstministerin Michaela Kaniber und der Präsident des Bayerischen Schreinerhandwerks Konrad Steininger mit dem puristischen Buchentisch der Schreinerei Schönwälder.

Schlichter Tisch mit Stühlen
(Schreinerei Schönwälder)

Download

Hans Aumüller (Schreinerei Hans Aumüller) stellt Forstministerin Kaniber(l.) den Gewinnerschrank "Tradi – flex pur" vor.

Tradi – flex pur
(Schreinerei Hans Aumüller)

Download

Alle Beiträge zum Wettbewerb "Pure Möbel"

Insgesamt 14 Beiträge haben es in die Endrunde geschafft. Hier finden Sie zu jedem Beitrag eine kurze Beschreibung, Informationen zur verwendeten Holzart und den jeweiligen Ansprechpartner der Schreinerei.

Skulpturale Lampe

Die Esstischlampe mit einer Formverleimung aus massiver Räuchereiche leuchtet mit zwei gegenläufigen Halbkreisen den Tisch gleichmäßig aus. Die zurückhaltenden sichelförmigen Holzleisten schweben dabei wie eine Skulptur an dünnen Stahlseilen über dem Tisch.

Stefan Dosch HolzRaum
Ansprechpartner: Stefan Dosch
Schönauer Ring 26
82269 Kaltenberg

Schräges Sitzmöbel

Der Hocker aus Eschenholz zeigt handwerkliche Verbindungen ohne zusätzlichen Fremdmaterialien. Der schräg nach innen gestellte Fuß ermöglicht Beinfreiheit beim Sitzen und Aufstehen. Nimmt man dagegen am Boden Platz, kann der schräg nach außen gestellte Fuß auch als Rückenlehne dienen.

Schreinerei Brugglehner
Ansprechpartnerin: Elisabeth Brugglehner
Dr.-Ottmar-Weiß-Straße 6
82287 Jesenwang

Zirben-Kästchen

Das Kästchen aus massivem Zirbenholz ist in Gestaltung und Form einfach gehalten. In ihm werden kleine Kissen aufbewahrt, die mit Zirbenspänen gefüllt sind. Das Kästchen verhindert, dass die Kissen zu schnell an Duft verlieren und so ihre wohltuende Wirkung lange entfalten können.

Schreinerei Dorfhuber
Inh. Michael Steinberger

Ansprechpartner: Michael Steinberger
Trostberger Straße 12
83361 Kienberg

Dreibeiniger Hocker

Der einfache, dreibeinige und damit standsichere Hocker besteht aus heimischem, zähem und strapazierfähigem Eschenholz. Er ist auf das Wesentliche reduziert, ohne dabei auf eine eigene Formensprache mit feinen Details und markanten Konturen zu verzichten.

Opperer GmbH
Ansprechpartner: Stefan Opperer
Thalmann 7
83101 Rohrdorf

Couchtisch in Kastanie

Der Couchtisch wurde aus einem Kastanienstamm gefertigt, der Gästen eines Biergartens lange Schatten gespendet hat: Nachdem er aufgrund einer gefährlichen Schräglage weichen musste, "lebt" dieser faszinierende Werkstoff Holz "pur" in seiner neuen Funktion als Couchtisch weiter.

Schreinerei Strotzer
Ansprechpartner: Karl Strotzer
Vorberg 25
84513 Erharting

Standuhr aus Eiche

Das außergewöhnliche Werkstück spiegelt die Sehnsucht nach der alten Zeit wider. Aus einem stark verwachsenen Ast wurde eine Standuhr mit schwarzer Schublade gefertigt. Die Eichenbohle verkörpert pure Lebendigkeit, gezeichnet durch die einzigartigen Verwachsungen und Wucherungen.

Schreinerei Stettmer
Ansprechpartner: Gottfried Stettmer
Baierweg 1
94262 Kollnburg

Tradi – flex pur

Der klassische Kleiderschrank besteht ausschließlich aus heimischen Lärchenholz, das durch seinen rötlichen Farbton eine gemütliche Atmosphäre erzeugt. Die Keil-Steck-Funktion ermöglicht ein schnelles Auf- und Abbauen und den einfachen Transport, ohne die ursprüngliche Anmutung des Schranks zu verlieren.

Schreinerei Hans Aumüller
Ansprechpartner: Hans Aumüller
Waldstraße 6
82281 Egenhofen

Phonoschrank mit Spaltholz

Ein Phonomöbel, das seit den 50er Jahren Mittelpunkt des Wohnzimmers ist, wird neu interpretiert. Die Front ist mit Spaltholz aus Fichte belegt, gebrochen und roh. Sie steht im Kontrast zur zentralen, glatten und filigranen Klappe aus recyceltem Vinyl, die die Technik verbirgt und zur Projektionsfläche wird.

ALFA Renovierung GmbH
Ansprechpartner: Daniel Plaschke
Passauer Straße 2
91154 Roth

Filigrane Sitzbank

Die Bank besteht komplett aus – haptische angenehmer – massiver Eiche. Die Funktion reduziert sich auf das Sitzen, das Innehalten in dieser hektischen Welt. Durch die filigranen Kanten, die Form und Farbe fügt sich das Möbel in die Umgebung ein, "verschwindet" je nach Blickwinkel fast und schafft eine Verbindung zur Natur.

Felix Blawert
Innenausbau und Montage

Ansprechpartner: Felix Blawert
Ziegelhüttenweg 9
91438 Bad Windsheim

"Palpator - Schmeichler"

Das lateinische Verb "palpare" heißt übersetzt "streicheln, ertasten". Genau das ist neben dem Sitzen und Verweilen die Aufgabe dieser Sitzbank. Dabei besteht das pure Möbel durch und durch aus Esche, seine Sitzfläche sogar aus nur einem einzigen unverleimten Brett, dessen besondere Oberfläche fein geschliffen wurde und unbehandelt ist.

design.S
Richard Stanzel e. K.

Ansprechpartner: Richard Stanzel
Margarete-Reichl-Str. 5
85354 Freising-Pulling

Lowboard aus dem Spessart

Das Lowboard bestehend aus heimischer Spessarteiche. In seiner Formsprache greift es auf klare Grundformen zurück und verzichtet auf Griffe, Ornamente oder spannungsreiche Oberflächen. Das verwendete Holz verkörpert Standhaftigkeit und Stärke und erzeugt beim Betrachter ein Gefühl der Ruhe und Entspannung.

Pfenning Massivholzmöbel
Ansprechpartner: Florian Pfenning
Am Rain 6
97852 Schollbrunn

"Kiste"

Die Idee der Kiste ergab sich aus der ursprünglichen Wortbedeutung "Möbel" (lat. mobile – "bewegliches Hab und Gut"). Der Leitgedanke war die Kiste als traditionsreiches Möbelstück in seiner einfachen Form unter Verzicht auf alle anderen Materialien ausschließlich aus Fichtenholz herzustellen.

Schreinerei Öttl
Ansprechpartner: Josef Öttl
Auweg 11a
83661 Lenggries

Birnbaum-Tisch

Dem Esstisch aus Birnbaum liegt die Idee zugrunde, mit möglichst wenig Verschnitt ein wildes Holz in seiner ursprünglichen Einzigartigkeit zu erhalten. Dabei wurden die Baumkanten bewusst miteingearbeitet. Das filigrane, zurückhaltende Tischgestell unterstreicht dabei diesen Eindruck.

Schreinerei Köberlein GmbH & Co. KG
Ansprechpartner: Andreas Köberlein
Gewerbering 7
85777 Fahrenzhausen

Schlichter Tisch mit Stühlen

Der Esstisch mit den passenden Stühlen wurde aus homogenem Buchenholz gefertigt, das die klaren Linien unterstreicht und die schlichte Eleganz der 60er Jahre aufnimmt. Die Konstruktion umfasst dabei ausschließlich klassische Holzverbindungen ohne jedes Metallteil.

Schreinerei Schönwälder
Ansprechpartner: Johannes Schönwälder
Schulstraße 16
85604 Zorneding